Making of ...

Beim Blick hinter die Kulissen kann man die Künstlerin am Werdegang einer Bronzeskulptur begleiten.

Der Große Brachvogel: Zu Beginn steht intensive Recherche, oft am lebenden Objekt oder mit Hilfe verschiedener Abbildungen, Fotos oder gar Filmen. Sobald klar ist, in welcher Haltung das Tier entstehen soll, wird das Grundgerüst aus Draht und der Körper aus einem Bauschaumkern gebaut. Erst dann kann die eigentlich bildnerische Arbeit, die Modellierarbeit mit Ton beginnen.

Das fertige Tonmodell wird anschließend in Teilen mit Silikon abgeformt. Durch mehrmaliges Ausstreichen der Negativform mit heißem Formwachs, entsteht dann das Wachsmodell, die Mutterform für den Guß.

 

Die Künstlerin arbeitet gerne mit der Kunstgießerei Anft in Drensteinfurt zusammen, wie beim Großen Brachvogel. Dort wird in einem komplizierten Wachsausschmelzverfahren die Skulptur in Bronze gegossen.